the world of robotics

Klaus Radke

industrietechnik gmbh & CO. kg

Unsere Erfahrung zeugt von Kompetenz

Auszug aus den bereits getätigten Projekten

  • Probenbeschickung eines Spectro-Analysers:
    Bei einem Bundesamt werden Proben des Uferfiltrates einem Gammaspectrometer zugeführt.

  • Bei einer Kernforschungsanstalt werden Proben einem Gaschromatographen zugeführt.
    Auch hier erfolgt die Kopplung über die RS 232 C-Schnittstelle des Auswertrechners.

  • Beschickung einer Werkzeugmaschine:
    Bei einem Gerätehersteller für Oberflächentechnik werden Spritznadeln und Spritzdüsen einer Werkzeugmaschine automatisch zugeführt.

  • Handling von Bedienpanels:
    In einer Bestückungsanlage wurde ein Roboter eingesetzt, der leere Bedienpanels von Waschmaschinen der automatischen Bestückungseinrichtung zuführt.

  • Handling von Säcken:
    In einer Abfüllanlage für Titan-Dioxid greift das Robot-System von einer Palette automatisch Leersäcke und führt diese der Abfüllanlage zu.

  • Handling von Druckspeichern:
    Druckspeicher die in der Kfz-Industrie verwendet werden, z.B. für ABS-System oder Fahrzeugfederung werden einer Spüleinrichtung, einer Stickstofffüllanlage und einem Ultraschallprüfsystem zugeführt. Auch hier wird eine Produktionstechnische Auswertung hinterlegt, die Modellvielfalt beträgt ca. 150 verschiedene Modelle.

  • Robotergestütztes Zuführen von Teilen zur Montage von Gasdruckfedern und Umladen der fertigen Teile in Gitterboxen.

  • Diverse Arbeiten im Reinraum bei der Produktion von Harddisk. Automation verschiedener Prozesse bei der Festplattenfertigung inkl. Anbindung an interne Produktionsleitsysteme.

  • Bestücken von Musterplatten mit Fliesen und Bordüren unterschiedlicher Größen und Lagemuster.

  • Einlegen von 1200°C heißen Scherlingen in eine 250-t-Presse.

  • Entnahmeachse. Entnahme und Ablegen von Parentalia-Flaschen in Gitterboxen.

  • Zuführung von Zylinderrollen an einer Gegenspindeldrehmaschine:
    Es werden Zylinderrollen einer Gegenspindeldrehmaschine automatisch zugeführt. Die Beschickung bzw. Entnahme der Maschine erfolgt automatisch. Die Zu- und Abfuhr der Teile erfolgt durch Bandtransport.

  • Handling von Blechen bzw. Folien:
    Es sollen Bleche bzw. Folien mit den Abmessungen von ca. 86 x 128mm auf einer Lineareinheit abgelegt bzw. geholt werden. In diesem System gibt es verschiedene Arbeitsschritte

  • Bearbeitung von Wachstrauben (Feinguss):
    Es werden Wachstrauben aus Wagen (hängend) entnommen und im ersten Schritt in eine Flüssigkeit getaucht. Im zweiten Schritt werden diese einem Sander zugeführt. Dieser Vorgang wiederholt sich solange, bis eine  stabile Keramikumgebung aufgebaut ist. Das System verwaltet die Wagen (bezgl. Status) selbst.

  • Div. Anwendungen, wo der Roboter auf einer Achse zur Erhöhung der Reichweite montiert ist.

  • Scara Roboter führt Laserkopf zum Verschweißen von Folien:
    Es sollen Filtervliese mittels eines Scara-Roboters, der eine Laseroptik führt, verschweißt werden. Die maximale Verfahrgeschwindigkeit des Lasers beträgt 10m / Minute.

  • Scara Roboter prüft Airbagstecker auf Funktion und palettiert diese.
    Die Magazinierung und Verwaltung der Tiefziehfolien erfolgt über Robotersteuerung.

  • Applizieren von Barcodeaufklebern auf Versuchsträgern:
    Die Ansteuerung des Barcode-Druckers und des Spenders erfolgt über Robotersteuerung.

  • Be- und Entladen von Bearbeitungsmaschinen
    Bis zu einem Gewicht von 30-40 kg.

  • Stapelanlage für bis zu 26m lange Eisenprofile bis zu einem Gewicht von 4,8t / Profil und 126 Profilvarianten. Die kompl. Elektroplanung und -Ausführung: 6 KUKA Titan Roboter mit entsprechenden "Greifern", 26 Fu´s,  50 Motore, entsprechende Sensorik, ca. 15 km Kabel, , Einbindung von Wägezellen, SPS mit HMI, 50 Profibusteilnehmer, Schutzumhausung, Sicherheitstechnik und Gefährdungsanalyse, Gesamt CE.

  • Schlauchbeutelhandling
    Komplettanlage bestehend aus 2 Stäubli Roboter, Transportsystem, Dokumentation, Schutzumhausung, Sicherheitstechnik und Gefährdungsanalyse, Gesamt CE

  • U.v.a.m.